Der Weinstock
Dieser Weinstock ist typisch für die Mittelmeerzone, er kann ein Rot-und auch ein
Weißwein sein. Sein Name stammt aus einem Wein von Malta, den die Venezianer
bis der Eroberung der Insel vonseiten der Araber (während des 19. Jahrhunderts)
vermarkteten. Der Weinstock wird heutzutage in ganzem Italien bestellt.
Im Piemont ist Malvasia von Casorzo besonders renommiert. Dieser Weinstock ist
seit dem dreizehnten Jahrhundert in der Zone von Asti anwesend. Im Allgemeinen
hat die Rotweinsorte dieses Weinstockes eine konische Traube und seine
Weintrauben gehen in die blaue Farbe über. Die Weißweinsorte wird durch die
rundlichen mittelgroßen Weintrauben mit einer festen und gelblichen Schale
gekennzeichnet.
Die organoleptischen und sensorischen Eigenschaften
Die Vornehmheit dieses Grappas kann man in der Durchsichtigkeit seiner Farbe und
in seinem zarten Duft finden. Natürlich ist auch der Geschmack wichtig: er ist warm,
schmeichelnd, harmonisch, nicht zu fruchtig und mit Blumendüften.
Abstimmen
Er ist ideal als Magenbitter am Ende der Mahlzeit, man kann ihn mit Milchschokolade
oder Bitterschokolade mit kleinen Feingebäcken abstimmen.
Temperatur der Bedienung
Man soll ihn mit einer Temperatur zwischen 9° C und 13° C bedienen. Diese ist die
ideale Temperatur vor allem für die jungen Grappa und die jungen-aromatischen
Grappa. Falls Sie Zweifeln haben, ist es besser den Grappa kosten, wenn er ein
bisschen frischer ist, weil es immer möglich ist, ihn mit der Handfläche zu wärmen,
und auf diese Weise das Glas zu wickeln, bevor Sie ihn trinken.
37
Grappa aus einzigem Weinstock “Bricco del Vignaiolo”
Kanne des Weinbauers
Malvasia cl. 70, 42°
1...,16-17,18-19,20-21,22-23,24-25,26-27,28-29,30-31,32-33,34-35 38-39,40-41,42-43,44-45,46-47,48-49,50-51,52-53,54-55,56-57,...108