Der Weinstock
Ihre Anwesenheit im Piemont wird seit dem dreizehnten Jahrhundert gezeugt, und
dieser Weinstock wird in den Statuten von La Morra (CN) in dem fünfzehnten
Jahrhundert zitiert. Langhe und Roero sind nämlich die Zonen von Nebbiolo
schlechthin. Er ist in der Provinz von Asti und in anderen Zonen vom Piemont und
Norditalien weniger anwesend. Der Name “Nebbiolo” stammt aus “Nebbia-Nebel”,
vielleicht weil seine Weintraube dunkel ist. Andere sagen, dass der Name aus
“annebbiato”-“Bedeckt/verhüllt” stammt (er ist mit reichlichem Reif bedeckt).
Er ist ein autochthoner Rotweinstock und er wird auch als
“Der König der Rotweine” gekannt.
Die organoleptischen und sensorischen Eigenschaften
Aus einem adligen Wein kommt ein aristokratischer Grappa. Die Farbe ist weiß,
der Duft ist klar und mitreißend. Im Mund ist er warm aber mit einer strengen Note,
die eine ausgeprägte Persönlichkeit ausdrückt. Er bietet dem Gaumen und dem
Geruchssinn angenehme Gefühle dank einer fruchtigen Mischung an,
die auf Kakao und Vanille abstimmt.
Abstimmen
Er ist ideal als Magenbitter am Ende der Mahlzeit, man kann ihn mit Milchschokolade
oder Bitterschokolade mit kleinen Feingebäcken abstimmen.
Temperatur der Bedienung
Man soll ihn mit einer Temperatur zwischen 9° C und 13° C bedienen. Diese ist die
ideale Temperatur vor allem für die jungen Grappa und die jungen-aromatischen
Grappa. Falls Sie Zweifeln haben, ist es besser den Grappa kosten, wenn er ein
bisschen frischer ist, weil es immer möglich ist, ihn mit der Handfläche zu wärmen,
und auf diese Weise das Glas zu wickeln, bevor Sie ihn trinken.
41
Grappa aus einzigem Weinstock “Bricco del Vignaiolo”
Kanne des Weinbauers
Nebbiolo (Rotwein aus dem Piemont) cl. 70, 42°
1...,20-21,22-23,24-25,26-27,28-29,30-31,32-33,34-35,36-37,38-39 42-43,44-45,46-47,48-49,50-51,52-53,54-55,56-57,58-59,60-61,...108